Ada Kaleh – Die versunkene Insel

Film und Schnitt: Cornelia Vinzens

Ahmet Engür ist einer der letzten heute noch lebenden Bewohner von Ada Kaleh. Die etwa 1700 Meter lange und 500 Meter breite Insel inmitten der Donau, gegenüber der heutigen Stadt Orşova, war das prominenteste Opfer des Kraftwerkbaus Eisernes Tor. Als klar wurde, dass sie in den Fluten der Donau versinken würde, lebten noch ein paar hundert Menschen auf der Insel – fast alle zur türkischen Minderheit gehörig.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden