Kochen wie die Reiternomaden

Immer am Rücken der Pferde, abends müde ins Zelt… Im Alltag der Reiternomaden war die Verpflegung mit Nahrung trotzdem essentiell - doch was waren ihre Gewohnheiten? Gemeinsam kochend können Sie dieses Leben des frühen Mittelalters von einer praktischen Seite entdecken.

Immer am Rücken der Pferde, abends müde ins Zelt…Wieviel Zeit blieb den Reiternomaden dann überhaupt noch zum Essen? Und was hat man damals gegessen?

Gemeinsam mit der Expertin für historische Esskultur Mag. Elisabeth Monamy erkunden wir die Ernährungsgewohnheiten der Reiternomaden im frühen Mittelalter und machen uns anschließend selber ans Kochen: Wir kochen am Lagerfeuer wie die Reiternomaden und Essen gemeinsam am „Nomaden-Lagerplatz“ im Garten der Schallaburg. Eine einmalige Gelegenheit für ein romantisches Abendessen am Lagerfeuer – wie vor 1.000 Jahren.

Kosten pro Person: € 36,00 zzgl. Eintritt
darin enthalten: Führung, Kochkurs, gemeinsames Essen, Sonnenuntergang

Uhrzeit: 16 bis ca. 20 Uhr

Zeitreise buchen


Falls es regnet gibt es einen Ersatz-Termin:
Schlechtwetter-Ersatz: Sonntag 18. September 2022

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden