Schallaburg

Lebendiger Ort der Geschichte

1920x1080_SBG©RobertHerbst.jpg

© Robert Herbst

Schallaburg Mauern © .jpeg

© Thomas Schnabel


Wehrhafte mittelalterliche Burg

Die Geschichte der Schallaburg begann vor rund 1.000 Jahren: Zum Schutz vor den umliegenden Dörfern ließ Sieghard X. Graf von Schala eine Wohnburg errichten, die eine mächtige Beringmauer umfasste. Ein Jahrtausend lang konnte das wehrhafte Bauwerk schier unverändert überdauern. Bis heute erhebt sich die Wehranlage vor dem später errichteten Renaissanceschloss. Wandeln Sie mit uns durch die Geschichte der Schallaburg!

Derzeit finden keine Führungen statt

Schlossführung buchen


Prächtiges Renaissanceschloss

Vor knapp 500 Jahren erfuhr die Schallaburg eine Hoch-Zeit: Nach italienischem Vorbild baute Hans Wilhelm von Losenstein sie zum prächtigsten Renaissanceschloss nördlich der Alpen aus. In ihren Mauern wehte schon damals ein aufklärerischer Geist: Der Sitz der Losensteiner war Zentrum des neuen evangelischen Glaubens und Ort einer Schule, die einem gänzlich anderen Bildungsverständnis den Weg bereitete. 

 

Renaissanceschloss

© Daniela Matejschek

Gartenmauer Blick Eingang © Nafez Rerhuf.jpeg

© Nafez Rerhuf

Gartentor offen © Manfred Horvath.jpeg

© Manfred Horvath

Arkadenhof © Nafez Rerhuf.jpeg

© Nafez Rerhuf

Blick in den GArten.jpg

© Rupert Plessl


Außergewöhnliche Gartenanlage

Dass man auf der Schallaburg zu feiern wusste, bezeugt der historische Garten: Er birgt die vermutlich letzte Renaissance-Schießstatt Europas und die Grundmauern eines Ballhauses, in dem einst einem Vorläufer des Tennisspiels gefrönt wurde. Als außergewöhnlich galt schon damals auch der Garten selbst: Eine jüngst entdeckte Schrift berichtet von geformten Beeten, seltenen Pflanzen, tönernen Figuren und Wasserspielen. Lassen Sie sich in die Welt der Renaissance-Gärten entführen!

Derzeit finden keine Führungen statt

Historische Schlossgartenführung buchen


Terrakottenhof mit südlichem Flair

Im Arkadenhof mit den zweigeschoßigen Laubengängen wähnt man sich in Italien. 1.600 Terrakotten-Figuren spiegeln wider, wie wichtig klassische Bildung für die Bauherren war: Fabelwesen treffen hier auf freche Fratzen, Götter auf herrschaftliche Wappen. Griechische und römische Mythen werden ebenso erzählt wie heimische Legenden – etwa jene vom Hundefräulein, das bis heute die Schallaburg heimsuchen soll.

Genießen Sie das südliche Flair des Arkadenhofs bei kulinarischen Köstlichkeiten, Eisspezialitäten oder einer gemütlichen Tasse Kaffee. 

Das Restaurant ist derzeit geschlossen

Schallaburg das Restaurant

 

Terrakotten Armee.jpg

© Rupert Plessl

486696.jpg

© Klaus Pichler


Internationales Ausstellungszentrum

Seit ihrer Sanierung vor 50 Jahren hat sich die Schallaburg als eines der größten Ausstellungszentren Österreichs etabliert und weit über die Grenzen hinaus internationale Anerkennung erlangt. Nicht nur geografisch liegt sie im Herzen Europas: Ein innovatives Programm mit Themen von den „70ern“ über „Byzanz“ bis zur „Donau“, das sich an die ganze Familie richtet, schafft Raum für Begegnungen und den Dialog. 

Ausstellung entdecken


Die Schallaburg - 1000 Jahre Gesamtkunstwerk

Die Schallaburg stellt ein imposantes, generationenübergreifendes Gesamtkunstwerk dar, von den ältesten erhaltenen Bauteilen aus dem 11. Jahrhundert bis hin zum Ausbau als Renaissanceschloss im 16. Jahrhundert. Viele Generationen adeliger Besitzer haben uns ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen. Dazu zählt nicht nur der in unseren Breiten wohl einzigartige Terrakottenhof, sondern auch die mittelalterliche Bausubstanz, die „Hohe Schule“ in Loosdorf ebenso wie das Hochgrab von Hans Wilhelm von Losenstein. Dieser sorgte in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts für einen opulenten Ausbau der Schallaburg zu einem Renaissanceschloss und ließ einen als mustergültig beschriebenen Renaissancegarten anlegen.

Bedingt durch zwei Weltkriege, die Weltwirtschaftskrise sowie fehlendes wirtschaftliches Geschick der letzten Besitzer aus der Familie Tinti erlebten die Schallaburg und die dazugehörige Herrschaft in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen stetigen Niedergang. Mit dem Staatsvertrag 1955 ging die Anlage in den Besitz der Republik Österreich über. 1967 erfolgte der Verkauf der Schallaburg an das Land Niederösterreich. Im Juni 1968 begannen die Sanierungsarbeiten, die sich bis in das Jahr 1974 erstrecken sollten. Durch den immensen Erfolg der ersten Renaissance-Ausstellung 1974 konnte sich die Schallaburg als eines der wichtigsten Ausstellungszentren in Niederösterreich etablieren.

 

Schallaburg von Oben © Alexander Kaufmann.jpeg

© Alexander Kaufmann

Mauer mit Schießschatten.jpg

© Rupert Plessl


Denkmalpflege

Instandhaltung und Sanierung der Schallaburg sind eine Herausforderung. Was aber bedeutet es, die Schallaburg denkmalgerecht zu erhalten? Ziel ist eine nachhaltige Sanierung, die mit Blick auf die Entstehungszeit Rücksicht auf die Bausubstanz und die historische Architektur nimmt. Dabei kommen traditionelle Handwerkstechniken und seit alters bewährte Materialien wie Kalk oder Ölfarben zum Einsatz.


Schallaburg erleben

Auf unserem weitläufigen Areal kommen alle Generationen auf ihre Kosten! Ob Familienführungen durch die Ausstellung, gemeinsame Aktivitäten wie Bogenschießen oder Spaß am Kletterdrachen: Kinder- und Familienfreundlichkeit wird auf der Schallaburg großgeschrieben.

Kinder- und Familienschloss

Auf unserem weitläufigen Areal kommen alle Generationen auf ihre Kosten! Ob Familienführungen durch die Ausstellung, gemeinsame Aktivitäten wie Bogenschießen oder Spaß am Kletterdrachen: Kinder- und Familienfreundlichkeit wird auf der Schallaburg großgeschrieben.

Wo einst Feste und Wettkämpfe stattfanden, wird nun der Umgang mit Pfeil und Bogen geübt. In der 500 Jahre alten Schießstatt lernt man, im Vertrauen auf Geist und Körpergefühl, ins Ziel zu treffen – ganz „instinktiv“. Ein besonderes Erlebnis für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren!

Instinktives Bogenschießen

Wo einst Feste und Wettkämpfe stattfanden, wird nun der Umgang mit Pfeil und Bogen geübt. In der 500 Jahre alten Schießstatt lernt man, im Vertrauen auf Geist und Körpergefühl, ins Ziel zu treffen – ganz „instinktiv“. Ein besonderes Erlebnis für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren!

Rundum neu präsentiert sich das Restaurant der Schallaburg und sorgt für gehobene Kulinarik. In Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten verwöhnt es seine Gäste mit saisonalen und traditionellen Gerichten, köstlichen Mehlspeisen und Eiskreationen.

Schallaburg das Restaurant

Rundum neu präsentiert sich das Restaurant der Schallaburg und sorgt für gehobene Kulinarik. In Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten verwöhnt es seine Gäste mit saisonalen und traditionellen Gerichten, köstlichen Mehlspeisen und Eiskreationen.

Die Facetten der Schallaburg: Wehrhafte Burganlage, prächtiges Renaissanceschloss, außergewöhnliche Gartenanlage, Terrakottenhof mit südlichem Flair und internationales Ausstellungszentrum. Die 1.000-jährige Geschichte der Schallaburg wartet darauf entdeckt zu werden.

Ort der Geschichte

Die Facetten der Schallaburg: Wehrhafte Burganlage, prächtiges Renaissanceschloss, außergewöhnliche Gartenanlage, Terrakottenhof mit südlichem Flair und internationales Ausstellungszentrum. Die 1.000-jährige Geschichte der Schallaburg wartet darauf entdeckt zu werden.

Zu einer Vielzahl an Festen und Märkten kommen jährlich Gäste aus nah und fern zusammen – etwa, wenn die Landjugend zum „Most & Kultur“ lädt, wenn bei den KunstWerkTagen Niederösterreichs Handwerker ihre Produkte präsentieren oder beim winterlich-festlichen Christkindlmarkt.

Feste & Märkte

Zu einer Vielzahl an Festen und Märkten kommen jährlich Gäste aus nah und fern zusammen – etwa, wenn die Landjugend zum „Most & Kultur“ lädt, wenn bei den KunstWerkTagen Niederösterreichs Handwerker ihre Produkte präsentieren oder beim winterlich-festlichen Christkindlmarkt.

Erstmals gibt es auf der Schallaburg einen Escape Room: Löst gemeinsam mit Freunden oder mit der Familie Rätsel und gelangt so von Raum zu Raum. Nur wenn Ihr zusammenarbeitet, könnt Ihr das Abenteuer bestehen und der eisigen Polarnacht entkommen.

Escape Room

Erstmals gibt es auf der Schallaburg einen Escape Room: Löst gemeinsam mit Freunden oder mit der Familie Rätsel und gelangt so von Raum zu Raum. Nur wenn Ihr zusammenarbeitet, könnt Ihr das Abenteuer bestehen und der eisigen Polarnacht entkommen.

Einmal erinnert er an einen orientalischen Bazaar, dann an einen mittelalterlichen Laden: Jährlich taucht der Museumsshop in das jeweilige Ausstellungsthema ein und hält spannende Publikationen, besondere Souvenirs und regionale Produkte für Sie bereit. Nehmen Sie ein Andenken mit!

Schallaburg-Shop

Einmal erinnert er an einen orientalischen Bazaar, dann an einen mittelalterlichen Laden: Jährlich taucht der Museumsshop in das jeweilige Ausstellungsthema ein und hält spannende Publikationen, besondere Souvenirs und regionale Produkte für Sie bereit. Nehmen Sie ein Andenken mit!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden