Kochen wie damals

historischen Essgewohnheiten und Lebensmitteln auf der Spur

Header_Küche_2.jpg

Kochen wie damals

Kochen zählt zu den wichtigsten Praktiken der Menschheit. Doch Geschmack, Zutaten und Kochkunst haben sich über die Jahrhunderte verändert. Was heute schmeckt wäre "damals" nie auf den Tisch gekommen. Und auch die Kunst der Zubereitung war und ist verschieden.

Auf der Schallaburg gehen wir deshalb im Sommer 2022 erstmals der Frage nach "Wie kochte man damals?". Wählen Sie Zutaten von einst, lernen Sie kochen mit ehemaligen Herd- und Feuerstellen und schmecken Sie die historischen Speisen.

Ganz nebenbei erfahren Sie noch nützliches Wissen über die Entwicklung der Ernährung und die Gepflogenheiten rund um Feste und andere Mahlzeiten. Dies bringt Sie sicher durch das Tischgespräch bei Ihrem nächsten Gala-Dinner.

Ihren Kochkurs können Sie sich online oder per Mail und Telefon im Besucher-Service sichern. Ein Kartenkauf an der Tageskasse ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich!
Wir beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen.

Mail:
Telefon: +43 2754 6317-0


 

Bild_3_800x800.jpg
Bild_4_800x800.jpg
Bild_2_800x800.jpg
Bild_1_800x800.jpg

 

800x800_Alltag.jpg

© Maren Waffenschmid

Kochen wie in der Renaissance

In der Zeit der Renaissance war die Schallaburg eine der angesagtesten Locations. Die Grafen von Losenstein bemühten sich um herausragende Repräsentation: Ein bis heute beeindruckender Arkadenhof und ein Garten, der auch für Spiel und Spass dienen konnte, waren Pflichtprogramm. Aber was hat man damals gegessen?

Gemeinsam mit der Expertin für historische Esskultur Mag. Elisabeth Monamy erkunden wir die Genussorte der Burg und machen uns anschließend selber ans Kochen: Kreieren Sie mit uns ein Menü aus der Zeit der Renaissance und genießen wir es gemeinsam - am historischen Schauplatz!

Kosten pro Person: € 36,00 zzgl. Eintritt

Termine:
Sonntag 28. August 2022 – 16 bis ca. 20 Uhr

Genießen Sie Ihre Zeitreise

Samstag 10. September 2022 – 16 bis ca. 20 Uhr

Sichern Sie sich Ihr Erlebnis

800x800_Feuerstelle.jpg

© Rupert Pessl

Kochen wie die Reiternomaden

Immer am Rücken der Pferde, abends müde ins Zelt…Wieviel Zeit blieb den Reiternomaden dann überhaupt noch zum Essen? Und was hat man damals gegessen?

Gemeinsam mit der Expertin für historische Esskultur Mag. Elisabeth Monamy erkunden wir die Ernährungsgewohnheiten der Reiternomaden im frühen Mittelalter und machen uns anschließend selber ans Kochen: Wir kochen am Lagerfeuer wie die Reiternomaden und Essen gemeinsam am „Nomaden-Lagerplatz“ im Garten der Schallaburg. Eine einmalige Gelegenheit für ein romantisches Abendessen am Lagerfeuer – wie vor 1.000 Jahren. 

Kosten pro Person: € 36,00 zzgl. Eintritt

Termin:
Sonntag 11. September 2022 – 16 bis ca. 20 Uhr
Schlechtwetter-Ersatz: Sonntag 18. September 2022

Hier Ihr Erlebnis buchen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden