Informationen für Schulen

Informationen für Schulen


Die aktuelle Schulaussendung können Sie hier downloaden.

Unterrichtsmaterialien

Materialien für die Vorbereitung oder Vertiefung des Ausstellungsthemas im Unterricht finden Sie hier.

Informationstage für Lehrerinnen und Lehrer

Hier finden Sie alle Informationen zu den Informationstagen am 26. und 27. April 2017.

Vermittlungsangebote für Schulklassen 2017

Ausstellungsrundgang "ISLAM" (Dauer ca. 60 Minuten)

Acht Themenschwerpunkte in der Ausstellung ermöglichen unterschiedliche Blickwinkel auf den Islam in Österreich, seine gesellschaftliche, religiöse und politische Dimension sowie die mit dem Islam verbundenen Zuschreibungen. Was diese für das Zusammenleben bedeuten, möchte die Kulturvermittlung im Dialog mit Schülerinnen und Schülern erkunden. Im Zuge des Ausstellungsrundgangs sollen möglichst viele verschiedene Stimmen hörbar werden, sollen Unsicherheit und Ungewissheit zulässig sein. Mögliche Missverständnisse und Widersprüche werden so zum Ausgangspunkt einer gemeinsamen Annäherung.

Workshop zur Ausstellung "ISLAM" (Dauer ca. 60 Minuten)

Um unsere soziale Umgebung zu verstehen, orientieren wir uns an Ansichten und Zuschreibungen. Daran machen wir nicht zuletzt unsere eigene Identität und die anderer fest. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern werden solche Zuschreibungen in der Workshop-Gruppe auf den Prüfstand gestellt und deren soziale, ethische, spirituelle und kulturelle Aspekte analysiert. Ziel des  Workshops ist es, fernab gängiger Schwarz-Weiß-Bilder ein komplexes und vielschichtiges Verständnis von Identität zu entwickeln, das individuelle und gesellschaftliche Gestaltungsspielräume aufzeigt. Detaillierte Informationen zu den Workshops für die verschiedenen Altersstufen finden Sie hier: Download Informationsblatt

Rundgang Freiheit durch Bildung und die Schallaburg (Sonderausstellung, Dauer ca. 60 Minuten)

Neben dem Thema „ISLAM“ widmet sich die Schallaburg 2017 auch dem 500-jährigen Jubiläum der Reformation. Der inhaltliche Schwerpunkt der Sonderausstellung liegt auf Martin Luthers Vorstellungen von Schule und auf der praktischen Umsetzung des  selbst heute modern anmutenden evangelischen Bildungsideals in der Loosdorfer „Hohen Schule“ am Fuße der Schallaburg. Mit dem Blick in die Vergangenheit eröffnet sich ein – zeitlos scheinender – Bildungsdiskurs:

Wer bietet Bildung an und warum?
Wer trägt dafür Verantwortung?
Wer darf und soll über ihre Inhalte und Ziele bestimmen?

Ausgehend von der Ausstellung führt der Rundgang auch in andere Bereiche der Schallaburg, in denen man auf oft vergessene  Spuren der Reformation in Niederösterreich stoßen kann.

schallaBURGGESCHICHTEN: Ein amüsanter Spaziergang durch Raum und Zeit für Kinder und Jugendliche (Dauer ca. 60 Minuten)

In Begleitung von Kulturvermittlern begeben sich die Schülerinnen und Schüler auf einen amüsanten Spazier gang durch die Schallaburg und eine Entdeckungsreise durch Raum und Zeit. Sie erfahren mehr über die Wurzeln des Herrschaftssitzes, seine wechselhafte Geschichte vom Mittelalter bis zur Renaissance, „begreifen“ den eindrucksvollen Palas, erraten den mittelalterlichen Speiseplan in der herrschaftlichen Küche, lauschen der Renaissance-Musik im Exzellenz-Trakt und der Sage vom Hundefräulein im großen Arkadenhof, entdecken das Renaissance-Musterbeet im Schlossgarten, erkunden Kryptoportikus, Neuschloss, Ballhaus, Schießstätte u.v.m.

Workshop: Zur Geschichte der Schallaburg (Dauer ca. 60 Minuten)

Die Schallaburg mit allen Sinnen erleben, genau hinhören, was uns die alten Burgmauern er zählen, oder mehr über die wechselhaften Herrschaftsverhältnisse erfahren: Die unterhaltsamen und spannenden Workshops für drei Altersstufen (6–9 Jahre, 10–15 Jahre und 15–19 Jahre) bieten Ausgangspunkt einer intensiven Auseinandersetzung mit der Schlossgeschichte und vermitteln auf spielerische und kreative Weise komplexes Wissen rund um Mittelalter und Renaissance. Ziel des Workshops: Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass Geschichte weit mehr ist als das abstrakte Wissen aus Geschichtsbüchern, dass sie einen nach haltigen Einfluss auf unsere Kultur und Gesellschaft, unser Denken und Handeln hat.

Bogenschießen auf der Schallaburg (ab 7 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten)

Regelmäßiges Bogenschießen erhöht nicht nur Konzentration und Leistungs fähigkeit, sondern bietet auch Körper, Geist und Seele aktive Erholung. Für die Schülerinnen und Schüler beginnt die Bogenschießstunde – zur Verfügung stehen Twin-Langbögen für Links- und Rechtshänder – mit einer kurzen Ein führung in richtiges Stehen, Halten, Anlegen, Spannen, Zielen und Loslassen.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden