Häufige Fragen

Häufige Fragen

Diese Fragen und Antworten basieren auf der Hausordnung zur Regelung der Benützung der  Ausstellungsräumlichkeiten der Schallaburg. Alle MitarbeiterInnen und BesucherInnen unterliegen dieser Hausordnung. Der/Die BesucherIn nimmt die Hausordnung zur Kenntnis und verpflichtet sich, für die Einhaltung derselben Sorge zu tragen. Personen in alkoholisiertem Zustand kann der Zutritt verweigert werden.

Wie lange hat die Ausstellung geöffnet? Bis zu welcher Uhrzeit kann ich eine Eintrittskarte erwerben?
Auf die aktuellen Öffnungszeiten wird im Eingangsbereich hingewiesen: Montag bis Freitag: 9.00 bis 17.00 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertage: 9.00 bis 18.00 Uhr. Von Montag bis Freitag erfolgt der letzte Einlass in die Ausstellung um 16.00 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertags um 17.00 Uhr.

Ist fotografieren erlaubt?
Die Mitnahme und der Einsatz von Bild- und Tonaufzeichnungsgeräten in die Ausstellungsräume ist grundsätzlich nicht erlaubt. Das Berühren und Fotografieren der Ausstellungsobjekte ist aufgrund der Leihgeberbestimmungen untersagt. In allen Bereichen, die nicht als Ausstellungsfläche genutzt werden, können Sie gerne fotografieren.

Darf ich meinen Hund mit in die Ausstellung nehmen?
Im gesamten Areal der Schallaburg ist die Mitnahme von Haustieren nicht gestattet. Hundetränke beim Empfangszentrum vorhanden.

Dürfen Rucksäcke und Gepäckstücke mit in die Ausstellung genommen werden?
Die Mitnahme von Schirmen, Stöcken oder Gleichwertigem, Handtaschen und Taschen über einer Größe von 30 x 20 cm und Rücksäcken jeder Größe in die Ausstellungsräume ist nicht erlaubt. Bitten geben Sie ihr Gepäck an der Garderobe ab.

Darf ich meinen Kinderwagen mit in die Ausstellung nehmen?
Die Mitnahme von Kinderwägen ist gestattet - durch die barrierefreie Gestaltung sind auch die Niveauunterschiede in den Ausstellungsräumlichkeiten für Kinderwägen kein Problem.

Speisen und Getränke
Der Verzehr von Speisen, Getränken und Speiseeis ist in den Ausstellungsräumen nicht gestattet.

Rauchen
In den Innenräumen der Schallaburg ist Rauchen sowie die Verwendung von offenem Feuer untersagt. In diesem Zusammenhang wird auf die Brandschutzordnung verwiesen, die für jedeN MitarbeiterIn und jedeN BesucherIn gilt.

Barrierefreiheit
Die Schallaburg ist eine historische Anlage. Dennoch ist für den Ausstellungsbereich, den Schlossgarten und das Restaurant volle Barrierefreiheit gegeben. Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden. Behindertenstellplätze sind erreichbar über Parkplatz 2. Die Schallaburg bietet mit einem Lift (Liftmaß 90 cm breit, 140 cm tief) barrierefreien Zugang zu allen Stockwerken. Zwei kostenfreie Rollstühle gegen Hinterlegung eines Ausweises beim Empfangszentrum. Weitere Informationen erhalten Sie unter T +43 2754 6317-0.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden